Jahre 1970 -1979

Am Samstag, 7. Februar 1970, wurde im Vereinslokal Gielen das 10-jährige Bestehen des Vereins gefeiert.
Das Festprogramm sah wie folgt aus:

18:30 Uhr Hl. Messe für die lebenden und verstorbenen Mitgliederanschließend Festakt im Vereinslokal mit folgendem Programm:
Begrüßung durch den Vorsitzenden Adam Gielen
Festansprache
Gratulationen
gemeinsames Festessen
danach Unterhaltung, Tanz und Tombola

Im Oktober 1971 wurde dann mit dem Bau des Umkleidegebäudes begonnen. 10 Monate dauerten die Bauarbeiten. Die Gesamtkosten betrugen 172.890,– DM, davon gewährte das Land einen Zuschuss in Höhe von 50.000,– DM und der Kreis 25.000,– DM. Die Stadt Straelen steuerte 49.300,– DM bei. Der Verein musste 48.590,– DM an Eigenleistung aufbringen.

Nicht nur die Vereinsmitglieder sondern auch viele Dorfbewohner packten mit an, als es darum ging, etwas für das Dorf zu schaffen. Nachdem das Umkleidegebäude fertig war, wurde auf Antrag des Vereins eine Flutlichtanlage bewilligt. Die Gesamtkosten in Höhe von 23.205,– DM wurden wie folgt finanziert:

Kreiszuschuss 3.000,– DM
Stadt Straelen 10.790,– DM
Eigenleistung des Vereins 9.415,– DM

Am 23. August 1972 wurde das neue Umkleidegebäude feierlich eingeweiht.
Folgendes Programm wurde hierfür festgelegt:

18:45 Uhr Eintreffen der Gäste und Sportler am Vereinslokal Gielen
19:00 Uhr Abmarsch zum Sportplatz
19:15 Uhr Übergabe und Einsegnung des Umkleidegebäudes
anschließend im Vereinslokal Festakt und gemütliches Beisammensein

Im Jahre 1977 wurde der Tennenplatz erneuert.

Im fünfzehnten Jahr nach der Vereinsgründung gelang es der 1. Mannschaft, in die 1. Kreisklasse aufzusteigen. Dieser Erfolg wurde am 10. Mai 1974 im Vereinslokal Gielen bei einem Festessen mit anschließendem Tanz gefeiert. Zu dieser Feier wurde eine Reihe von Ehrengästen, eingeladen.

Am 24. November 1979 wurde das 20-jährige Bestehen des Vereins gefeiert.
19:00 Uhr Hl. Messe für die lebenden und verstorbenen Mitglieder
anschließend Festessen und danach Unterhaltung, Tanz und Tombola im Saale Gielen