In der zwei­ten Woche der Herbst­fe­ri­en 2020 haben 45 fuss­ball­be­geis­ter­te Kids auf der Anla­ge der SF Bro­ek­huy­sen am Feri­en-Camp der Fuss­ball­schu­le Grenz­land teil­ge­nom­men. Die Nach­wuchs­ki­cker wur­den an drei Tagen abwech­selnd von den pro­fes­sio­nel­len Trai­nern der Fuss­ball­schu­le Grenz­land trai­niert. Tom, Jugend­trai­ner aus der Nach­wuchs­aka­de­mie des VVV Ven­lo, war sehr zufrie­den mit dem Ver­hal­ten und Enga­ge­ment der Kin­der: „Zusam­men haben wir in den drei Tagen unheim­lich viel Spaß gehabt und ich bin über­zeugt, dass die Kids auch das ein oder ande­re gelernt haben.“ Auch Yan­nik, DFB-Stütz­punkt­trai­ner, hat­te viel Freu­de in Bro­ek­huy­sen: „Die Kin­der haben super mit­ge­zo­gen. So macht Fuss­ball natür­lich Spaß.“

Je nach Alter trai­nier­ten die Kids unter­schied­li­che Inhal­te. In den jün­ge­ren Alters­klas­sen wur­de beson­ders viel spie­le­risch gear­bei­tet. In der ältes­ten Trai­nings­grup­pe flos­sen auch bereits tak­ti­sche Ele­men­te mit ins Trai­ning ein. Im Lau­fe der Camp-Tage hat­ten alle Kin­der die Mög­lich­keit, die Geschwin­dig­keit Ihres Tor­schus­ses an einer Mess­an­la­ge zu tes­ten und erhiel­ten zum Ende Ihr Ergeb­nis auf einer von allen Trai­nern unter­schrie­be­nen Urkun­de mit nach Hau­se. Die Kids beka­men zudem im Zuge unse­rer Ernäh­rungs­part­ner­schaft mit REWE tol­le Tor­hun­ger-Turn­beu­tel und Brot­do­sen. Auch die, auf den Coro­na-Virus zurück­zu­füh­ren­den, Camp-Regeln wur­den von allen Teil­neh­mern vor­bild­lich ein­ge­hal­ten.  „Unse­re Kin­der haben Eini­ges dazu­ge­lernt, aber vor allem auch rich­tig viel Spaß gehabt. Es war toll zu sehen, wie die Trai­ner mit den Kin­dern gear­bei­tet haben. Das Fuss­ball-Camp hat wirk­lich Spaß gemacht “ so die Stim­men eini­ger Eltern am Ran­de des Camps.

Alle Kids erhiel­ten am ers­ten Tag des Camps ein eige­nes JAKO-Tri­kot der Fuss­ball­schu­le Grenz­land als Erin­ne­rung an die drei Tage in Bro­ek­huy­sen. Eine eige­ne REWE-Trink­fla­sche für die Geträn­ke-Sta­ti­on, ein täg­lich fri­scher Obst­korb, sowie jeden Tag ein war­mes Mit­tag­essen run­de­ten die Camp-Tage kuli­na­risch ab. Zum Ende hin gab es vie­le strah­len­de Gesich­ter bei den Kin­dern. Noah freut sich bei­spiels­wei­se schon jetzt schon auf das nächs­te Camp mit der Fuss­ball­schu­le Grenz­land: „Das Trai­ning war toll. Es hat mir ein­fach rich­tig viel Spaß gemacht.“